Konzept

Erklärung

Damit Gastronomen sich nicht mit den Schwierigkeiten der Digitalisierung herumschlagen müssen, bietet MyPlate den ersten Service mit Informationsaufnahme und -verarbeitung für die Speisekarte. So können Gast und Gastronomen die Vorzüge der Digitalisierung auf modernste und anschaulichste Weise genießen.

Was ist MyPlate?

MyPlate ist die Speisekarte der Zukunft. Sie zeigt jedem Gast, überall, die Speisekarte mit anschaulichen Bildern und relevanten Informationen auf jeder Sprache. In Kombination mit entsprechenden Funktionalitäten und Nutzung wird MyPlate zur perfekten Unterstützung für dein Restaurant.

Warum Myplate?

In unserer technisch hochentwickelten Gesellschaft ist es auch für Gastronomen von zunehmender Wichtigkeit sich neuen Marketingstrategien zuzuwenden. Digitalisierte Visualisierungen ermöglichen dem zahlenden Gast, sich vorab ein klares Bild der Gerichte zu machen und so den Erlebniswert zu steigern. 

FÜR WEN IST MYPLATE?​

MyPlate ist für Gastronomiebetriebe, die offen für etwas Neues sind und ihren Gästen einen modernen und unvergleichlichen Mehrwert bieten möchten. Besonderen Nutzen genießen Gastronomen, die auch fremdsprachige Gäste begrüßen dürfen. Dabei ist es vollkommen irrelevant, ob es sich um Touristen oder Geschäftsleute handelt.​

myplate´s Ziel

Ein entscheidender Faktor für die Wahl eines Restaurant sind bis heute die Bewertungen anderer User, jedoch sind diese oft nicht mehr glaubwürdig, da sie meist gefälscht, gekauft oder gefühlsbezogen erstellt wurden. MyPlate vertritt keine Bewertungen, das gibt den Wirten eine neue Möglichkeit auf sich aufmerksam zu machen. Der Grundgedanke besteht darin Restaurant- und Kundennutzen zu verbinden.

Technische Details

Keine App

MyPlate ist keine App. Jede Speisekarte öffnet sich im Browser. Dadurch hat jeder Gast mit Smartphone Zugriff auf die Speisekarte und muss nichts herunterladen. Die Ansicht für den Computer- oder Laptopbildschirm wurde natürlich auch optimiert.

Webbasiert

Die einfachsten Methoden um einen Link zu Öffnen ist der QR-Code oder der NFC-Tag. Diese werden für jeden Gastronom mit MyPlate individuell erstellt. Mit diesen Technologien ermöglichen wir dem Gast einen schnellen Zugang zur Speisekarte im Restaurant.

Spracherkennung

Sobald der Gast gescannt hat, erkennt die Software von MyPlate die Landesherkunft des Smartphones und öffnet die Speisekarte automatisch in der richtigen Sprache. Falls die Sprache nicht übersetzt wurde wird der Gast auf Englisch geleitet. 

Individuelle Gestaltung​

MyPlate wurde für die mobile Ansicht entworfen, da die primäre Nutzung auf dem Smartphone, unterwegs oder im Restaurant erfolgt. Zusätzlich kann der Gastronom die Startseite individuell mitgestalten.

Design

 Die Speisekarte wird bei Bedarf individuell angepasst, damit der Wirt sich mit ihr identifizieren kann. Beispielsweise kann der Hintergrund vom Gastronomen bestimmt werden.

Funktionalitäten

Der Gastronom kann auf seiner Speisekarte jegliche Verlinkungen von MyPlate hinzufügen lassen. Wie zum Beispiel Social Media, Homepage, Reservierung, Anfahrt oder Ähnliches.

Teilen

Die Share-Funktion unterstützt den Gastronomen, dass sich sein Social-Media Marketing optimiert. Der Gast kann das Restaurant und das bestellte Gericht mit seinen Freunden teilen. Und dank MyPlate ist es nur ein Klick, denn das perfekte Bild steht schon zur Verfügung.

GESTALTUNG DER Speisekarte

MyPlate zeichnet sich durch das Bild zu jedem Gericht und die Übersetzung der Zutaten aus. Für Gäste mit Allergie wurden die Buchstaben durch Icons ersetzt. Mit einem Klick auf das jeweilige Icon erscheint die zugehörige Beschreibung in der Sprache des Gastes.

Bild

MyPlate achtet bei den Bildern für die Speisekarte auf spezielle Produktfotografie mit wenig Bildbearbeitung. Die Speisekarte wirkt dadurch authentisch und der Gast kann sich genau vorstellen was er bekommt.

Informationen

Zu den Gerichten stehen alle relevanten Informationen zur Verfügung: Gerichtenamen, Zutaten, Allergene, Fleisch und Preis. Neben den Informationen informieren wir den Gast über Anfahrt, Öffnungszeiten, Getränkekarte…

Bestellübersicht

Die Bestellübersicht ist aktuell in der Entwicklung. Sie bedient an sich bloß der Gast. Er kann auf der MyPlate-Speisekarte Gerichte und Getränke auswählen, die ihm in der Bestellübersicht noch einmal separat angezeigt werden. MyPlate hat die Bestellübersicht so aufgebaut, dass der Gast gewählte Gerichte vergleichen kann. 

Ablauf

Sobald Sie sich für MyPlate entschieden haben, ist die Abwicklung Ihrer digitalen Speisekarte super schnell und für sich ohne großen Aufwand erledigt. Im folgenden Abschnitt wird erklärt, was den Prozess von MyPlate so besonders macht.

Übermittlung

Die Informationen der Speisekarte müssen nur an MyPlate übermittelt werden. Diese werden anschließend übersetzt und eingetragen. Zudem wird ein Termin für die Fotografie ausgemacht.

Nachhaltigkeit

Das Besondere bei MyPlate ist, dass wir in der Lage sind, die Gerichte besonders schnell abzulichten. Das ermöglicht dem Wirt bei laufendem Betrieb zu digitalisieren, wodurch Kosten gespart werden und kein Essen verschwendet wird

Bilder

Zudem achten wir bei den Bildern für die Speisekarte auf eine spezielle Produktfotografie mit wenig Bildbearbeitung. Die Speisekarte wirkt damit authentisch und der Gast erlebt keine unerwarteten Überraschungen

MyPlate legt besonderen Wert darauf Restaurant- und Kundennutzen miteinander zu verbinden. Dafür ist es notwendig das Herzstück des Restaurants zu modernisieren – die Speisekarte. Der große Nutzen entsteht dank unserer fortgeschrittenen Informationsaufbereitung.

Gut aufbereitete Informationen und Daten sind in unserer heutigen Zeit von enormen Nutzen. Das hat sich MyPlate als Fokus gesetzt und schafft durch eine optimierte Informationsaufbereitung einen komplett neuen Mehrwert. Dieser Mehrwert von MyPlate lässt sich in mehrere Bereich aufteilen. 

Gast

Die neu gewonnen Informationen sind anschaulicher, barrierefrei und geben dem Gast die entsprechende Sicherheit, sich zweifelsfrei für ein Restaurant und Gericht zu entscheiden.

Größe

Der Gast kann als aller Erstes einmal abschätzen, werde ich überhaupt satt von dem, was ich bestellen möchte. Wahlweise eine Vorspeise oder Beilage dazu und der Gast ist satt und zufrieden. MyPlate unterstützt hier besonders die Angestellten, da der Kellner zum Beispiel nicht einschätzen kann, ob sich jemand ein Dessert teilen sollen oder nicht.

Gerichtename

Gäste in Großstädten haben inzwischen die Möglichkeit Speisen aus aller Welt zu probieren. Da ist es vollkommen normal, dass man nicht jeden Gerichtnamen kennt. Also bleiben einem noch die Zutaten und das eigene Einschätzungsvermögen, wenn man etwas neues ausprobieren möchte. Mit Myplate erfährt der Gast mit nur einem Blick, was beispielsweise „Rajma“ ist.

Das Auge isst mit

Einen traditionellen Gerichtnamen könnte der Gast schnell googeln und hätte ein ungefähres Bild davon, was ihn erwartet. Allerdings eben nur ein ungefähres Bild. MyPlate verrät dem Gast wie das Gericht serviert wird und wie die Zutaten miteinander verarbeitet werden. Aber das wertvollste für den Gast ist, dass er auf nur eine Blick sieht, ob er Lust auf das Gericht hat.

Marketing

MyPlate spricht alle Kundengruppen gleichzeitig an. Der Gastronom kann bei der Neukundengewinnung zwischen lauter kauften-, gefälschten-, und gefühlsbezogenen Restaurantbewertungen herausstechen indem er sein Angebot anschaulich präsentiert.
Für die Stammkundengewinnung ist ein großer Vorteil, dass bei dem ersten Besuch das komplette Sortiment betrachtet wurde.
Für Stammgäste ist MyPlate perfekt sein Lieblingsrestaurant zu verfolgen. Es fällt sofort auf, wenn es neue Gerichte in der Karte gibt oder regt an neue Gerichte von der Speisekarte zu probieren.
Und die Laufkundschaft? Die muss vor dem Restaurant bloß noch den QR-Code scannen und verstehen sofort, warum sie eintreten soll.

Online

Soziale Netzwerke, Tripadvisor und Google sind nicht nur ständige Begleiter im Alltag, sondern auch zunehmend ein wichtiger Bestandteil für die integrierte Marketingkommunikation der Gastronomie. Und folge dessen suchen die Nutzer inzwischen hauptsächlich übers Internet, wo er Essen gehen könnten. Im Internet muss der Link zur jeweiligen Speisekarte nur einmal bei allen Onlineauftritten beigefügt werden und schon hebt der Gastronom sich ab.

Print

Für Printmedia nutzt MyPlate den QR-Code. Beutet, der Gastronom kann seine MyPlate-Speisekarte überall draufdrucken, wo er möchte. An den Eingangstüren, vor dem Restaurant, auf Visitenkarten, Flyer – überall kann das Restaurant mit dem aktuellen Angebot vertreten werden. Das Print-Marketing des Gastronomen wurde so optimiert, dass beispielsweise Flyer weniger weggeschmissen werden, da ein zusätzlicher Mehrwert drauf ist.

Aktualität

Ein weiterer großer Vorteil von Myplate ist, dass der Gastronom oder MyPlate seine Myplate-Speisekarte verwaltet. Sobald die Speisekarte aktualisiert wurde, sind alle verteilten Links und gedruckten QR-Codes wieder auf dem neusten Stand. Bedeutet, je schneller und je länger der Gastronom mit MyPlate zusammenarbeiten, umso weiter verteilt sich der Link im Internet. Und Print-Media macht wieder Spaß, da die Leute natürlich lieber Merchandise annehmen, aus dem sie anschauliche und aktuelle Informationen ziehen können.

MITARBEITER

Und nicht nur die Gäste lieben MyPlate. Angestellte arbeiten um einiges entspannter, da Prozesse, wie zum Beispiel die Aufnahme der Bestellung, durch die genauen Informationen verschnellert werden und somit auch Fehler vermieden werden.

Service

Die typischen Fragen an einen Kellner beziehen sich meist auf die Größe und Zubereitung des Gerichts. Mit einem Bild klärt man im Vorhinein einen Großteil der Fragen und optimiert somit den Bestellungsprozess. Zu einem hat der Kellner mehr Zeit für ungeklärte Fragen zum anderen, bedient er jeden Touristen mit einer barrierefreien Speisekarte ohne großes Kommunikationsproblem.

Einlernen

Für neue Angestellte helfen die Bilder um schnell und effektiv zu lernen. Bisher konnten Kellner im Vorhinein bloß Gerichtnamen und Preis lernen. Mit der MyPlate-Speisekarte wird sichergestellt, dass es auch bei neuem Personal nicht zur Verwechslung von Gerichten kommt. Außerdem lernt man nachweislich besser auswendig, wenn man zu jedem Produkt ein Bild im Kopf hat. 

Küche

Dem Chefkoch helfen die Bilder beim Anrichten, den Köchen zu zeigen wie das perfekte Gericht aussehen könnte. So kann beispielsweise bei Positionswechsel oder Krankheitsfall ein andere Koch problemlos den Job übernehmen, da er jederzeit die perfekte Vorlage zur Hand hat.

FAQ

Natürlich nicht. MyPlate gibt dem Gast zusätzliche Informationen, die der Kellner ihm garnicht geben könnte. Besonders in Bezug auf visuellen Eindruck (Größe, Anrichten, Auf was habe ich Lust?) und Zutaten auf allen Sprachen werden dem Kellner wertvolle Zeit geschenkt. Dadurch arbeitet der Service schneller und der Gast hat einen rundum angenehmen Restaurantbesuch.

Jeder Gastronom zahlt nur das, was er benötigt. Der Erstpreis beinhaltet die Erstellung der Startseite und Speisekarte in den gewünschten Sprachen. Je nach Umfang zahlt der Gastronom den entsprechenden Preis. Anschließend zahlt er nur die anfallenden Aktualisierungskosten und den Abopreis um die Speisekarte zu verwalten.

Die Bilder gehören an sich MyPlate. Der Gastronom hat das Nutzungsrecht für seine jeweiligen Bilder und kann diese auch jederzeit runterladen. Deswegen gibt es auch die Wasserzeichen auf jedem Bild, um im Falle einer Urheberrechtsverletzung den Gastronom zu schützen.

Die typischen Fragen an einen Kellner beziehen sich meist auf die Größe und Zubereitung des Gerichts. Mit einem Bild klärt man im Vorhinein einen Großteil der Fragen und optimiert somit den Bestellungsprozess. Zu einem hat der Kellner mehr Zeit für ungeklärte Fragen zum anderen, bedient er jeden Touristen mit einer barrierefreien Speisekarte ohne großes Kommunikationsproblem.

Nein, jeder kann MyPlate verwenden wie er möchte. Allerdings ratet MyPlate dazu, da sich der Gast bei der Suche im Internet direkt für ein Gericht in deinem Restaurant entscheiden kann.

Die Bilder können natürlich selbst gemacht werden. Wichtig ist dabei, dass gewisse Richtlinien in Bezug auf Darstellung, Format und Auflösung beachtet werden müssen.

Im Moment können Änderungen nur durch den Service von MyPlate vorgenommen werden. Diese werden allerdings innerhalb von 24 Stunden getätigt und aktualisiert. Im nächsten Update der Software von MyPlate kann der Gastronom selbst Änderungen an seiner Speisekarte vornehmen, wenn er da möchte.

Menü schließen